Bester Editing-Codec ?

SilentBob

SilentBob

140 Beiträge seit Dez'02

Forum-Beitrag von SilentBob am 30.11.2012

Beitags-Art: 
Problem
Niveau: 
2 - Praxiserfahrung

Hallo!

Ich schneide mit Adobe Premiere CS6 auf Win 7. Um Festplattenspeicher zu sparen habe ich das Rohmaterial meines Projektes von unkomprimiertem avi in mp4-Clips mit h.264 Codec umgewandelt. Dadurch habe ich den benötigten Speicherplatz auf ca. 70-80% enorm reduzieren können. Leider läuft das Editing mit MP4s nicht ganz sö flüssig in der Timeline wie ichs z.B. von DSRL-Clips gewöhnt bin, die ja auch den selben Codec haben. Woran liegt das ? Falls ich mich tatsächlich für den falschen Codec entschieden habe, welchen könnt ihr mir empfehlen ?

Gruß
SilentBob

Antworten

Hi SilentBob,

das liegt natürlich auch sehr stark an den Parametern, die du beim Konvertieren eingestellt hast - Stichwort "Keyframeabstand" zum Beispiel.
Schreib doch mal oder häng ein Bild an, was du für Settings genau verwendet hast.

Anbei: Ich habe noch von niemandem gehört, dass er zum Schneiden unkomprimierte avis in h.264 umwandelt - meistens macht man das doch anders herum, damit man flüssiger schneiden kann [interframe- vs. intraframcodiert]...
Gegen Speicherplatzmangel hilft meistens das Kaufen einer externen Festplatte, weil du für den fertigen Film ja so oder so das (quasi) unkomprimierte Material haben willst, da kommst du ja um den Speicherbedarf nicht drum herum...

Gruß
Chris

#1
30.11.12
10:29
CF-Studios
CF-Studios

Hi Chris!

Danke erstmal für Deine Antwort. Als Konverter nutze ich "Format Factory". Codec ist wie gesagt AVC bzw. H.264. In den Advanced Settings habe ich nichts groß verstellt (siehe Screenshots). H.264 schien mir die platztechnisch die beste Lösung weil ich schon gute Erfahrungen mit DSLR-Clips gemacht hab, die auch den selben Codec haben. Allerdings lief das Editing mit dem Quicktime-Container irgendwie flüssiger als jetzt mit den MP4s. Da ich seehr viel Material über einen sehr langen Zeitraum brauche und nicht ständig externe Platten wechseln muss, bleibt mir nichts anderes übrig als den Speicherplatz der Videos zu reduzieren. Unkomprimiertes Material ist in keinem Fall eine Dauerlösung. Welchen Codec kannst Du mir empfehlen ? Hab schon mit DNxHD geliebäugelt.

#2
02.12.12
11:25
SilentBob
SilentBob

Ich würde auch sagen, dass alle Long GOP Codecs prinzipiell fürs Schneiden nicht optimal sind. Ich habe gute Erfahrungen mit dem Avid DNxHD gemacht.

#3
30.11.12
21:25
Futz
Futz

Ich habe mich für den Workflow entschieden das Material in DNxHD 36 (für Offline-Editing) und DNxHD 185 (Online-Ausspielung) zu konvertieren. Das Problem bei diesem Codec besteht allerdings darin, daß die Auflösungen nicht frei gewählt werden können, sondern nur normales HD in 1080 bzw. 720p. Da ich allerdings öfter mal mit Exotenformaten wie 1680 x 1050 zu tun habe bräuchte ich noch einen "Ausweich-Codec" für unkonventionelle Auflösungen. Könnt ihr mir da was empfehlen ?

#4
03.12.12
09:34
SilentBob
SilentBob

Nur mal sicherheitshalber: Die 36 sind aber wirklich nur offline, oder? Das heißt, Du hast das Material für die Ausspielung nachher auch in 185 auf der Platte, oder? Für den Fall, würde ich mal testen, ob Du die 36er Datenrate überhaupt brauchst, oder ob Dein System das nicht auch online packt.
Ist das 1680x1050 anamorph? Ich würde mir andere Auflösungen auch dieses Format wandeln. Aber vielleicht findest Du noch eine andere Lösung.

#5
03.12.12
10:01
Futz
Futz

Die 36 ist natürlich nur für das Offline-Editing. 185 würde mein System packen. Es geht in dem Fall nicht um die Performance sondern um den Platz den ich sparen möchte. Das ganze Online-Material werde ich auf einer externen Platte auslagern und nur zur finalen Ausspielung an den Computer stöpseln. Die 1680x1050 ist eine Animationssequenz.

#8
03.12.12
10:39
SilentBob
SilentBob

Ich würde ProRes empfehlen aber da du auf der Windows Insel bist würde ich auch sagen das Avid DNxHD deine best Wahl ist.

Nur ein tip besorg dir externe Festplatten (Preis für Speicher ist ja heute kein Problem) wo du das Original material speichern kannst. Never delete your orginal media!

#6
03.12.12
10:02
Scrubelicious
Scrubelicious

Wie gesagt: DNxHD ist auf jeden Fall eine gute Idee bei "normalen" HD-Auflösungen. Da man aber sonst nichts anderes dort einstellen kann, bräuchte ich auch einen guten auflösungsunabhängigen Intraframe-Codec für ungewöhnliche Auflösungen wie 1200x800 etc. Für jede Anregung wäre ich sehr dankbar.

#7
03.12.12
10:36
SilentBob
SilentBob

BTW: Hat jemand schon Erfahrungen beim Editing mit Motion-Jpeg gemacht ? Das ist ja soviel ich weiß auch ein editing-freundlicher Intraframe Codec und man kann die Auflösung frei wählen. Das könnte ich für die Exotenformate nutzen.

#9
03.12.12
10:56
SilentBob
SilentBob

Anyone ?

#10
04.12.12
13:37
SilentBob
SilentBob
 
Aktuellste >
Beiträge aus Forum, Knowhow, Blogs, Gruppen und Film:
von In Letzter
Action-Trailer in After effects erstellen 1 Gigaphon VFX 18:45 Der Fonz
DOP in Düsseldorf gesucht 1 cgoettel Kamera 12:59 7River
Boom Operator in Düsseldorf gesucht cgoettel Sound-Musik 18.04. cgoettel
2.5
Ein neues Leben 23 paleface 17.04. paleface
Futz dreht und zeigt - Webserie »Ivys Weg« 100 Futz Projekte 17.04. JoeQuarantaine
Die 4K Bombe ist geplatzt! 28 thedirector Kamera 17.04. paleface
Premiere CS5 Material exportieren 4 Julchen80 Einsteiger 16.04. Kick-Ass
Welcher Weg an eine Filmhochschule / in die Filmbranche 2 Termigreinor Einsteiger 16.04. Filmakademie Ba...
Amplified Hate - GoodFellas (Musikvideo) fraindl 15.04. fraindl
Tatort Münster - Der Hammer 10 Kick-Ass Smalltalk 15.04. maximus63
Film / Drama 7River Filme-Kino 14.04. 7River
YEMIN - erster Kurzfilm (30 Minuten) 1 onurdlgc Einsteiger 14.04. JoeQuarantaine
Und ob ich schon wandert: Unser Mystery-Film 14 Anteeru Projekte 14.04. boomandplastic
Suche (Hobby )VFX 'ler für Froschanimation 1 Der Fonz Projekte 14.04. Kick-Ass
Eure Filmkritiken 92 Benutzername Smalltalk 13.04. JoeQuarantaine
Verkaufe SLR Magic Anamorphot 1.33x 50 Anamorphic Adapter Kit 1 olik Kamera 12.04. paleface
Spread Di Luv 1 SilentBob 12.04. JoeQuarantaine
Katzenberger im ARD 7 ab-gedreht Projekte 10.04. Manuell
Canon 1100 D 47 maximus63 Kamera 10.04. Kick-Ass
Vorstellung 41 biematon Einsteiger 09.04. Möhre
motion tracking 2 Kick-Ass VFX 08.04. Kick-Ass
Problem Bei Premiere CC - Gibt nur eine Tonspur 3 Möhre Schnitt 08.04. Möhre
Blaue Blumen befe_2003 08.04. befe_2003
Wassermusik 6 Wilda WahnWitz 08.04. Wilda WahnWitz
. 1 TheGrizzlyMovies 07.04. TheGrizzlyMovies
FRANKFURTinsights Teaser DerFilmende 06.04. DerFilmende
Tonmeister gesucht! Abmischen, POV Spielfilm Erik_von_Stroheim Sound-Musik 06.04. Erik_von_Stroheim
Film- und Videofreunde treffen sich östlich von München, Ebersberg 1 erwinvideo Info 05.04. maximus63
Hypothalamus 7 Lülüth Einsteiger 05.04. JoeQuarantaine
Flackern aufnehmen TimLB Kamera 05.04. TimLB
Einträge aus Skills, Equipment, Drehorten, Showreels und Darstellern:
von In Letzter
BIEMATON - Bielefeld biematon 08.04. biematon
Sony PMW F5 - Zoom oder Primes Variante Philip Schneider Technik-Ausstattung 18.03. Philip Schneider
Komposition Narrative Production Sound-Musik 08.03. Narrative Production
Film- & Medienschmiede Dominik 04.03. Dominik
Flugaufnahmen one4tv 02.03. one4tv
DJI Phantom 2 one4tv Technik-Ausstattung 02.03. one4tv
Canon EOS 6D 2 one4tv Kamera 02.03. one4tv
4 Day's - Mystery Love Teaser John A. Mati Regie 01.03. John A. Mati
John A. Mati John A. Mati 01.03. John A. Mati
James Paulson James 28.01. James
komponieren Malte-Musik Sound-Musik 21.01. Malte-Musik
Avid media Composer, Newscutter, Final Cut Pro7, Premiere CS6 Goetz Schnitt 12.01. Goetz
Kamera, Schnitt, Projektmanagement venturecat Projekte 08.01. venturecat
(Noch) Hobbymäßiger Kurzfilm und Videoregisseur niehuesmarin Einsteiger 07.01. niehuesmarin
In The Wildaness 2011 Wilda WahnWitz Regie 03.01. Wilda WahnWitz
Komponist boomandplastic Sound-Musik 01.01. boomandplastic
Komponist und Songwriter boomandplastic Sound-Musik 01.01. boomandplastic
Songwriter boomandplastic Sound-Musik 01.01. boomandplastic
Komponist boomandplastic Sound-Musik 01.01. boomandplastic
In The Wildaness 2012 Wilda WahnWitz Regie 30.12. Wilda WahnWitz